Frauen-Grandprix

gp monaco

Vom 3. bis 15. Dezember findet in Monte Carlo in Monaco die zweite Etappe des neuen FIDE-Grandprix der Frauen statt.

- Offizielle Seite: http://wgp2019.fide.com/

Der Grandprix ist Teil der WM-Qualifikation. Die beiden Besten der Gesamtwertung erhälten das Recht zur Teilnahme am nächsten Kandidatenturnier, das im ersten Halbjahr 2021 stattfinden soll. Der Grandprix umfasst vier Turniere, die jeweils 12 Teilnehmerinnen aus einer Gruppe von 16 bestreiten. Zu dieser gehört erstmals auch Elisabeth Pähtz.

Die zweite Etappe findet in Monaco statt und ist sogar noch ein bisschen stärker besetzt als der Auftakt in Skolkow. Die Setzliste wird von der Weltranglistendritten Humpy Koneru angeführt. Auch Elisabeth Pähtz, die in Skolkowo einen ausgezeichneten fünften Platz belegt hatte, ist wieder am Start.

 

Stand nach der 9. Runde:

 

  Grandprix w in Monte Carlo 3.-15.12.2019 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 Pkt. Platz
1 Humpy Koneru in 2574   x   1 = = = = 1 = 1 0   5,5 2.-3.
2 Alexandra Gorjatschkina ru 2572     x = =   1 1 1 0 1 = 1 6,5 1.
3 Maria Musitschuk ua 2559   0 = x 1 =   0   = = 1 = 4,5 8.
4 Katerina Lagno ru 2547   = = 0 x 0 1 = 1 1 =     5 4.-7.
5 Anna Musitschuk ua 2537   =   = 1 x = =   0 1 = = 5 4.-7.
6 Nana Dsagnidse ge 2520   = 0   0 = x = 1 0   1 = 4 9.
7 Harika Dronavalli in 2518   = 0 1 = = = x 1     1 = 5,5 2.-3.
8 Walentina Gunina ru 2491   0 0   0   0 0 x 1 0 0 0 1 12.
9 Alexandra Kostenjuk ru 2483   = 1 = 0 1 1   0 x =   = 5 4.-7.
10 Zhao Xue cn 2485   0 0 = = 0     1 = x = = 3,5 10.-11.
11 Elisabeth Pähtz de 2475   1 = 0   = 0 0 1   = x 0 3,5 10.-11.
12 Pia Cramling se 2461     0 =   = = = 1 = = 1 x 5 4.-7.

 

- Für Elisabeth Pähtz ist es in diesem Turnier nicht so richtig gelaufen, aber nun sorgt sie in der neunten Runde mit dem Sieg über Humpy Koneru für einen Paukenschlag. Damit führt die quasi außer Konkurrenz startende, da bereits für das Kandidatenturnier qualifizierte Alexandra Gorjatschkina mit einem ganzen Zähler Vorsprung die Tabelle an. Dahinter liegen die Spielerinnen auf Platz 2 bis 8 eng zusammen, so dass wir ein spannendes Finale erwarten dürfen.

- Nach der sechsten Runde bzw. der ersten Hälfte hält der Trend des jede-schlägt-jede an. Einzig Humpy Koneru brauchte noch keine Niederlage zu quittieren und bei Walentina Gunina klappt es nicht so mit dem Schlagen. Da Humpy Koneru mit drei Remisen aber das Tempo etwas rausgenommen hat, konnten Alexandra Gorjatschkina und Harika Dronavalli zu ihr aufschließen.

- Nach dem ersten Viertel des Turniers weist vieles auf einen sehr interessanten und umstrittenen Wettbewerb mit vielen entschiedenen Partien hin. Diese sind dabei gut verteilt - fast alle Verliererinnen der zweiten Runde gewannen in der dritten gegen Siegerinnen der zweiten. Davon unbeeindruckt zieht vorn Humpy Koneru ihre Kreise, am anderen Ende der Tabelle hat es Elisabeth Pähtz diesmal sehr schwer.

 

- Partien im pgn-Format: gp-w-monaco.pgn